Angebote zu "Geschichtsunterricht" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Haldenwang, M: Der Museumsbesuch im Geschichtsu...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.07.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Museumsbesuch im Geschichtsunterricht: Den Alltag meistern in der Steinzeit, Titelzusatz: Unterrichtsgang der fünften Klasse einer Hauptschule zum Museum 'Quadrat' in Bottrop, Auflage: 1. Auflage von 1970 // 1. Auflage, Autor: Haldenwang, Marcel, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 48, Gewicht: 83 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Der Museumsbesuch im Geschichtsunterricht: Den ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Museumsbesuch im Geschichtsunterricht: Den Alltag meistern in der Steinzeit - Unterrichtsgang der fünften Klasse einer Hauptschule zum Museum 'Quadrat' in Bottrop ab 16.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Der Museumsbesuch im Geschichtsunterricht - Den...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Museumsbesuch im Geschichtsunterricht - Den Alltag meistern in der Steinzeit - Unterrichtsgang der fünften Klasse einer Hauptschule zum Museum 'Quadrat' in Bottrop ab 11.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Der Museumsbesuch im Geschichtsunterricht - Den...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Museumsbesuch im Geschichtsunterricht - Den Alltag meistern in der Steinzeit - Unterrichtsgang der fünften Klasse einer Hauptschule zum Museum 'Quadrat' in Bottrop ab 11.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Der Museumsbesuch im Geschichtsunterricht: Den ...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Arbeit, die im Rahmen des zweiten Staatsexamens angefertigt wurde, befasst sich eingehend mit dem außerschulischen Lernort Museum. Sie richtet den Fokus auf zweierlei Potentiale des außerschulischen Lernortes Museum. Zum einen sollen die Chancen in den Blick genommen werden, die der Museumsbesuch für das soziale Lernen der Schüler bietet. In dieser Arbeit soll versucht werden behutsam abzustecken, inwieweit auch ein naturgemäß zeitlich stark begrenzter Unterrichtsgang für den Fachlehrer positive Auswirkungen auf das soziale Klima haben kann. Darüber hinaus geht es um die Chancen, die das Museum, für das Sachzeugnisse geradezu konstitutiv sind, hinsichtlich des historischen Lernens bereithält. Es wird also die Rede davon sein, inwiefern das Museum die Lehrerfunktion Erziehen unterstützen kann und inwiefern es genuine Belange des Faches Geschichte unterstützt, also die Lehrerfunktion Unterrichten. Die im Studium erworbene Theoriefähigkeit und pädagogische Urteilskraft ist hierbei ausgesprochen wichtig, die Theorie muss sich allerdings nunmehr in der Praxis bewähren. Daher wird zunächst die Lernausgangssituation der Klasse darzustellen sein, die zusammen mit dem Lehramtsanwärter das Museum Quadrat besucht hat. Dabei ist nicht jedem Schüler jede Aktionsform zumutbar, weil jeder Schüler unterschiedliche Voraussetzungen mitbringt. Mit welchen methodischen und organisatorischen Kunstgriffen bei Planung, Durchführung und Auswertung der Museumsbesuch gleichwohl erfolgreich sein kann, soll diese Arbeit erwägen. Dabei wird als dritte Lehrerfunktion das Organisieren zur Sprache kommen. Weil diese Arbeit nicht mit einer Laudatio auf das eigene pädagogische Schaffen wird enden können, erfolgt abschließend eine kritische Reflexion des realisierten Museumsbesuchs, der sich Überlegungen zur Optimierung eines solchen Museumsbesuchs anschließen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Denkort Denkmal
32,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt kaum eine Stadt, auf deren öffentlichen Plätzen keine Denkmäler zu sehen wären. Sie verraten viel über die Geschichte der Stadt und der Menschen, die sie errichtet haben. Wer den Menschen die Augen öffnet für den Sinn der Zeugnisse der Vergangenheit, befähigt sie, ihr eigenes Leben in grössere zeitliche Zusammenhänge einzuordnen und besser zu verstehen. Jungen Menschen die Augen zu öffnen, ihnen ein differenziertes Geschichtsbewusstsein zu vermitteln, war ein Hauptanliegen des Projekts ?Denkort Denkmal?. Über die Beschäftigung mit Denkmälern sollten Schüler motiviert werden, sich kritisch mit Geschichte und ihrer Bedeutung für ihre Gegenwart auseinanderzusetzen. Gemeinsam mit Wissenschaftlern und Lehrern haben sie Denkmäler aus ihrer Region analysiert, haben gelernt, die Rezeption geschichtlicher Ereignisse zu hinterfragen und so zu einem historisch angemessenen Urteil zu gelangen. Mit dem Sammelband ?Denkort Denkmal? werden die Ergebnisse des zweijährigen Projekts vorgestellt, seine Genese von der ersten Idee bis zur abschliessenden Wertung wird nachgezeichnet, Probleme und Hürden werden aufgezeigt und ein Schülerprojekt wird beispielhaft präsentiert. Der Band ?Denkort Denkmal? will Leitfaden zur Gestaltung vergleichbarer Schülerprojekte sein und Mut machen, Schüler mit Wissenschaft in Kontakt zu bringen und Schulen, Universitäten und andere Bildungsinstitutionen zu vernetzen. Lehrkräfte und historisch Interessierte können sich von ?Denkort Denkmal? für eigene Projekte inspirieren lassen, etwas über das Pro und Contra unterschiedlicher Gestaltungsweisen solcher Projekte lernen und Informationen zu teils wenig bekannten Denkmälern erhalten. Aus dem Inhalt: 1 ?Denkort Denkmal? ? Ein Schülerprojekt zur Erschliessung von Denkmälern; 1.1 Als Schüler kommen ? als Forscher gehen: Das Programm ?Denkwerk? der Robert Bosch Stiftung; 1.2 Denkort Denkmal: Projektidee und Konzeption; 1.3 Ein Gegenstand ? viele Lernorte: Die unterschiedlichen Projektphasen; 1.4 Eine Frage der Perspektive: Eindrücke aus der und Einblicke in die Arbeit der Kooperationspartner; 1.5 Abschlusstagungen; 2 Denkmäler, Regionalgeschichte und historisches Lernen im aktuellen Diskurs von Geschichtswissenschaft und Geschichtsdidaktik; 2.1 Denkort Denkmal ? Anregungen und Tipps für eine erfolgreiche Erschliessung eines Denkmals; 2.2 Regionale Identität in Europa: Perspektiven der landes- und regionalgeschichtlichen Forschung; 2.3 Theoretische Überlegungen zu einem regionalhistorisch akzentuierten Geschichtsunterricht; 3 Methodische Beiträge der beteiligten Schulen; 3.1 Projektarbeit in der Grundschule ? Das Projekt ?Denkort Denkmal? an der Albert-Schweitzer-Schule in Bottrop; 3.2 Überlegen zum Nutzen von Projektarbeit an Schulen; 3.3 Regionale Denkmäler als Orte des Lehrens und Lernens ? Zur Kooperation des Instituts für Stadtgeschichte Gelsenkirchen mit dem Weiterbildungskolleg Emscher-Lippe; 3.4 Das Kaiser Wilhelm Denkmal in Essen ? Ein Radiofeature; 3.5 Gedenk? des Krieges: Kriegerdenk- und Mahnmale in Wesel als Ausdruck der Geschichte; 4 Inhaltliche Beiträge der beteiligten Schulen; 4.1 ?Wollen wir unseren alten Kaiser Wilhelm wiederhaben??; 4.2 Erinnerung, Identität, Wandel ? Denkmäler als Teil der Geschichtskultur in Paderborn; 5 Schlussbetrachtungen; 5.1 Erfahrungsberichte der Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule Bottrop; 5.2 Evaluation; 5.3 Resümee der Projektverantwortlichen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Denkort Denkmal
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt kaum eine Stadt, auf deren öffentlichen Plätzen keine Denkmäler zu sehen wären. Sie verraten viel über die Geschichte der Stadt und der Menschen, die sie errichtet haben. Wer den Menschen die Augen öffnet für den Sinn der Zeugnisse der Vergangenheit, befähigt sie, ihr eigenes Leben in größere zeitliche Zusammenhänge einzuordnen und besser zu verstehen. Jungen Menschen die Augen zu öffnen, ihnen ein differenziertes Geschichtsbewusstsein zu vermitteln, war ein Hauptanliegen des Projekts ?Denkort Denkmal?. Über die Beschäftigung mit Denkmälern sollten Schüler motiviert werden, sich kritisch mit Geschichte und ihrer Bedeutung für ihre Gegenwart auseinanderzusetzen. Gemeinsam mit Wissenschaftlern und Lehrern haben sie Denkmäler aus ihrer Region analysiert, haben gelernt, die Rezeption geschichtlicher Ereignisse zu hinterfragen und so zu einem historisch angemessenen Urteil zu gelangen. Mit dem Sammelband ?Denkort Denkmal? werden die Ergebnisse des zweijährigen Projekts vorgestellt, seine Genese von der ersten Idee bis zur abschließenden Wertung wird nachgezeichnet, Probleme und Hürden werden aufgezeigt und ein Schülerprojekt wird beispielhaft präsentiert. Der Band ?Denkort Denkmal? will Leitfaden zur Gestaltung vergleichbarer Schülerprojekte sein und Mut machen, Schüler mit Wissenschaft in Kontakt zu bringen und Schulen, Universitäten und andere Bildungsinstitutionen zu vernetzen. Lehrkräfte und historisch Interessierte können sich von ?Denkort Denkmal? für eigene Projekte inspirieren lassen, etwas über das Pro und Contra unterschiedlicher Gestaltungsweisen solcher Projekte lernen und Informationen zu teils wenig bekannten Denkmälern erhalten. Aus dem Inhalt: 1 ?Denkort Denkmal? ? Ein Schülerprojekt zur Erschließung von Denkmälern; 1.1 Als Schüler kommen ? als Forscher gehen: Das Programm ?Denkwerk? der Robert Bosch Stiftung; 1.2 Denkort Denkmal: Projektidee und Konzeption; 1.3 Ein Gegenstand ? viele Lernorte: Die unterschiedlichen Projektphasen; 1.4 Eine Frage der Perspektive: Eindrücke aus der und Einblicke in die Arbeit der Kooperationspartner; 1.5 Abschlusstagungen; 2 Denkmäler, Regionalgeschichte und historisches Lernen im aktuellen Diskurs von Geschichtswissenschaft und Geschichtsdidaktik; 2.1 Denkort Denkmal ? Anregungen und Tipps für eine erfolgreiche Erschließung eines Denkmals; 2.2 Regionale Identität in Europa: Perspektiven der landes- und regionalgeschichtlichen Forschung; 2.3 Theoretische Überlegungen zu einem regionalhistorisch akzentuierten Geschichtsunterricht; 3 Methodische Beiträge der beteiligten Schulen; 3.1 Projektarbeit in der Grundschule ? Das Projekt ?Denkort Denkmal? an der Albert-Schweitzer-Schule in Bottrop; 3.2 Überlegen zum Nutzen von Projektarbeit an Schulen; 3.3 Regionale Denkmäler als Orte des Lehrens und Lernens ? Zur Kooperation des Instituts für Stadtgeschichte Gelsenkirchen mit dem Weiterbildungskolleg Emscher-Lippe; 3.4 Das Kaiser Wilhelm Denkmal in Essen ? Ein Radiofeature; 3.5 Gedenk? des Krieges: Kriegerdenk- und Mahnmale in Wesel als Ausdruck der Geschichte; 4 Inhaltliche Beiträge der beteiligten Schulen; 4.1 ?Wollen wir unseren alten Kaiser Wilhelm wiederhaben??; 4.2 Erinnerung, Identität, Wandel ? Denkmäler als Teil der Geschichtskultur in Paderborn; 5 Schlussbetrachtungen; 5.1 Erfahrungsberichte der Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule Bottrop; 5.2 Evaluation; 5.3 Resümee der Projektverantwortlichen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot